Blutdruckmessgeräte Test 2017

Wer an zu hohem Blutdruck leidet muss diesen regelmäßig messen, um ihn besser kontrollieren zu können. Aber auch Herzerkrankungen machen das Benutzen eines Blutdruckmessgerätes nötig. Die Palette der angebotenen Geräte ist groß, unser Testvergleich soll dahingehend aufklären, welche Modelle lohnenswert sind. In unserem Blutdruckmessgeräte Test 2017 gehen wir auf die verschiedensten Testkriterien ein, damit Sie den richtigen Blutdruckmesser für sich finden. Alle Modelle werden auf Ausstattung, Bedienbarkeit, Messgenauigkeit und Qualität überprüft. Das Messgerät, welches im Testvergleich am besten überzeugen kann, wird zum Testsieger gekürt.

Sanitas SBM mainpage Bosso-Medicus-Family mainpage Blutdruckmessgeraet-mainpage
Sanitas SBM 03 Bosu Medicus Family OM 50
Handgelenk Oberarm Oberarm
Testbericht Testbericht Testbericht

Messung: Erhöhter Blutdruck erfordert eine genaue Überwachung

Blutdruckmessgeraet-TestDie Zahl, der an Bluthochdruck erkrankten Menschen nimmt stetig zu. Viele wissen noch nicht einmal etwas von ihrer Erkrankung. Die Folgen einer solchen Hypertonie können Schlaganfälle und Herzinfarkte sein. Aber auch Augen- und Nierenerkrankungen können daraus resultieren. Daher ist es für Betroffene wichtig den Bluthochdruck genau und mehrmals täglich zu kontrollieren.

Im Blutdruckmessgeräte-Test nehmen wir die besten aktuell erhältlichen Geräte unter die Lupe. Um wirklich aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten ist es wichtig einen Blutdruckmesser zu verwenden, welches genaue Daten liefert. Denn immerhin wird die Therapie auf genau diesen Ergebnissen aufgebaut.

Ober- oder Unterarmblutdruckmessgerät – unser Testvergleich klärt auf

Es gibt verschiedene Arten den eigenen Blutdruck zu messen. Die meisten Patienten entscheiden sich jedoch für die Verwendung eines digitalen Blutdruckmessgerätes. Dies liegt wohl auch daran, dass die Messung mit einem manuellen Gerät wesentlich schwieriger ist. Bei unseren Testberichten finden Sie ausschließlich digitale Blutdruckgeräte, welche auch von Laien leicht zu bedienen sind. Bei den digitalen Blutdruckmessgeräten unterscheidet man zwischen zwei Modelle. Zum einen das Blutdruckmessgerät für den Oberarm und zum anderen den Blutdruckmesser für das Handgelenk. Für welches man sich nun entscheidet liegt im persönlichen Ermessen. Ein Oberarmblutdruckmessgerät misst etwas genauer als ein Modell für den Unterarm. Die Abweichungen sind jedoch so minimal das man sich beim einem häuslichen Gebrauch daran nicht zu sehr orientieren sollte. Blutdruckmessgeraet-Testsieger

Beim Oberarm-Blutdruckmessgerät sollte der Oberarm frei gemacht werden. Denn nur so ist eine genaue Messung möglich. Die Messung erfolgt in Herzhöhe. Bei einem Blutdruckmessgerät für den Oberarm ist auf die passende Manschette zu achten. Denn die herkömmlichen Oberarm-Manschetten der Oberarm-Blutdruckmesser passen oftmals nur bei Umfängen die der Norm entsprechen. Bei der Messung (bei richtigem Anliegen des Gerätes) sollte der Arm herunter hängend gehalten werden. Die Messung des Blutdrucks mit einem Handgelenk-Blutdruckmessgerät ist oftmals für den Benutzer komfortabler. Denn für diese Art der Messung muss lediglich das Handgelenk frei sein. Auch für Unterwegs eignet sich ein solcher Messer für das Handgelenk wesentlich besser. Die Manschetten der Unterarmblutdruckmessgeräte passen fast an jedes Handgelenk. Um ein genaues Messergebnis zu erzielen sollte das Handgelenk (bei angewinkeltem Arm) auf Herzhöhe gehalten werden. Im Blutdruckmessgeräte-Testvergleich gehen wir auf die einfache Handhabung expliziet ein.

Alle Test–Blutdruckmessgeräte wurden nach folgenden Kriterien bewertet

  • Ausstattung, Sonderausstattungen oder Zusatzfunktionen werden genau so kritisch getestet wie das Gerät an sich.
  • Bedienbarkeit der Blutdruckmesser, eine komplizierte Bedienung erschwert oft im Alltag die Verwendung. Daher legen wir großen Wert auf eine einfache und unkomplizierte Handhabung.
  • Messgenauigkeit, die Abweichungen der Messergebenisse sollten so gering wie nur möglich ausfallen. Immerhin wird die Therapie auf genau diesen Ergebnissen aufgebaut.
  • Qualität, ist sehr wichtig. Das Blutdruckmessgerät sollte gut verarbeitet sein und die Anwendung erleichtern. Auch die Langlebigkeit spielt hier eine Rolle.

Tipps für die Messung mit einem Blutdruckgerät

  1. Jegliche Anstrengungen können das Ergebnis verfälschen. Daher sollte man vor jeder Messung eine ca. 3 minütige Pause einlegen.
  2. Während der Blutdruckmessung nicht reden oder essen.
  3. Um ein aussagekräftiges Messergebnis zu erzielen sollte das Messgerät auf Herzhöhe gehalten werden. Beim Oberarm-Blutdruckmessgerät ist dies durch das Anlegen bereits gegeben.
  4. Die Manschette muss eng anliegen um eine genaue Messung zu gewährleisten.
  5. Die Messungen sollten an dem Arm erfolgen, an welchem ein höherer Blutdruck besteht.

Blutdruckmessgeräte günstig bei Amazon.de

Alle auf unserem Blutdruckmessgeräte-Testportal vorgestellten Modelle entsprechen den aktuellen Standards. Nach eingehender Recherche bieten wir Ihnen Shoppingtipps für die beliebtesten und besten Blutdruckmessgeräte. Bei Amazon.de, dem größten deutschen Online-Versand, haben Sie die Auswahl aus sämtlichen Qualitätsmarken. Viel Spaß beim Recherchieren auf blutdruckmessgeraetetest.net.